Kommentare einer Ausstellung (81)

Weisst du, diese Frau war einmal berühmt, aber das ist schon lange her.

Was überhaupt ist denn berühmt?

Weisst du, berühmt ist dann, wenn dich viele Menschen kennen, die du nicht kennst. Und diese Frau war berühmt, weil sie in Filmen mitgemacht hat, deshalb haben die Menschen diese Frau gekannt. Heute haben sie die Leute im Museum eingerahmt und aufgehängt. Ah, und das da nebenan ist Thomas Mann. Er war einmal Schriftsteller, weisst du, der hat ganz viele Bücher geschrieben.

Oh.

Und schau, das sind ganz ganz viele Mannequins.

Das Mädchen schaut ganz verwirrt.

Aber das sind doch Frauen?

Ah, ja. Weisst du, Mannequins sind Frauen, die sich ganz viele Kleider anziehen und sich dann fotografieren lassen. Sie probieren dieses Kleid an, dann machen sie eine Foto, dann noch ein anderes Kleid und wieder eine Foto.

Wow. Dann möchte ich Mannequin werden, wenn ich gross bin. Immer wieder andere Kleider anprobieren und dann eine Foto, stell dir das mal vor! Genau gleich wie diese vielen berühmten Leute. Und dann, wenn man alt ist, kommt man ins Museum und wird neben Schriftstellern, die ganz viele Bücher geschrieben haben, aufgehängt.

2 Gedanken zu „Kommentare einer Ausstellung (81)

  1. und als model kann man erst noch sparen. man braucht weniger geld für nahrungsmittel und spart auch bei der stoffmenge (kleidergrösse). es sei denn, man lasse sich vom magermodel-trend nicht beeinflussen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.