Katalogisieren

Zeitungsartikel, Aufsätze, Bücher, Webseiten und was mir sonst noch in den Sinn kommen könnte. Das alles katalogisiere ich seit einer Weile mit Zotero, einem tollen Firefox-Plugin, das einem viel Arbeit erspart. Ich hänge PDFs an, die mit einem weiteren Plugin automatisch indexiert und so durchsuchbar werden, kann mir Timelines anzeigen lassen, zu welchen Zeiten ich Einträge in der Datenbank habe und natürlich kann ich die Literatur, die ich in der Datenbank habe direkt in Word-, Openoffice- und weitere Dokumente einspeisen und mir Bibliografien machen lassen. Zu guter letzt wird meine Datenbank auch auf dem Zotero-Server gespeichert, wodurch ich von überall her Zugriff darauf habe und auf verschiedenen Computern den gleichen Stand meiner Datenbank habe.

Was das aber bedeutet, alles von vier Jahren Studium und einer gewissen Neigung zum Sammeln zu katalogisieren und in diese Datenbank hineinzubekommen… Gut hat mich da niemand vorgewarnt!

Mit ein bisschen Glück werde ich dafür aber mit einer API auf die Datenbank zugreifen können und diesen Blog mit Leselisten zu den Themen, die mich beschäftigen, befüllen können. Und beim Fussnotenschreiben wird mir die Arbeit ungemein erleichtert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.