Entkoppelung

Entkoppeln des Stroms vom VerbrauchEntkoppelung ist das Wort der Stunde. Seit bekannt ist, dass die Schweiz (extrem) langfristig aus dem Atomstrom aussteigen will, überhäufen sich die Berichte in den Zeitungen, wie das zu schaffen sei. Industriezweige, die besonders energiehungrig sind, mobilisieren ihre Lobbys. Fuck you, Papiertiger!

Wir wollen da raus, wir wollen nicht länger das Risiko tragen, das ihr mit dem Atomstrom eingegangen seid. Das Risiko müsstet ihr auch in den Strompreis einrechnen und dann wäre der Strom auch teurer, denn selbst die teuerste Versicherung will den Super-GAU nicht versichern und das heisst etwas, wenn eine Industrie, die sonst alles versichern lässt, was überhaupt geht, etwas nicht versichert.

Sobald die Meiler vom Netz sind, müssen wir weniger Strom brauchen. Und dazu ist Entkoppelung das Wort: Die Preise müssen von der Stromproduktion entkoppelt werden, wie dies in Kalifornien längst der Fall ist. Nicht mehr massiver Stromverbrauch soll günstige Preise machen; gut fahren soll, wer weniger Energie braucht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.