Frau N

Wie schön das Leben doch ist: Einen Ring mit handschriftlicher Gravur der Liebsten tragen.  Sich davonstehlen im Cabrio. Beim Zurückkommen durch die Altstadt gehen. Tanzen, ohne tanzen zu können, aber trotzdem Spass daran haben. Bei jeder Gratulation von neuem in diesem Wonnegefühl schweben, daran denken, wie schön diese ganze Feierlichkeiten waren.

Über allem die Agenda vergessen und durchs sonnigherbstliche Basel vagabundieren. Nachts durchs Quartier gehen und am Kaffeeröstwind riechen. Nach Rom fahren, bevor der Nebel zuschlägt. Danke, Frau N!

Ein Gedanke zu „Frau N

  1. Diese schöne Worte zu lesen und sich an die schöne Feierleichkeit zu erinnern, wie ihr im Cabrio davon schwebt, eure Gesichter voll Liebe und Freude. Es strahlte das Wonnegefühl über der ganzen Feier. Ja, es war eine schöne Feier, geprägt von eurer Liebe. An diesem Tag war das Leben schön!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.