Kategorien
Gelesen

Bagdad-Journal

Für tink.ch durfte ich das Bagdad Journal von Steve Mumford rezensieren. Der Artikel ist zwar schon for zwei Wochen erschienen, dennoch erscheint er mir immer noch nennenswert. Das Buch ist wirklich sehr interessant und spannend, denn man bekommt Eindrücke aus Bagdad, die man durch die Maschinerie der tagesaktuellen Medien nicht bekommt. Dass nämlich die Iraker Bewunderung für ihre Besetzer aufbringen, weil sie ihnen ermöglichen, wieder freie Kunst zu machen und vieles mehr.Vielleicht liegt dies auch an der Sichtweise des Portraitierenden: Manchmal portraitiert er die Leute aus der Sicht eines eingebetteten Künstlers, wie man es von eingebetteten Journalisten schon kennt.

Kategorien
Gehört

Stand up

Ad hat in seinem Blog erneut sein Blog der Woche gekrönt. Diese Woche ist es das Blog Stand Up von Hamoun Kamai, einem Tetraplegiker. In seinem Blog gibt er all denjenigen eine Stimme, die wie er im Rollstuhl sitzen und so zu einer sozialen Randgruppe gehören. Das Videoblog wartet mit vielen Videointerviews auf.Das Blog passt auch aus Schweizer Sicht sehr gut im Moment: Wo über die IV-Revision abgestimmt wird, braucht man aus erster Hand Informationen. Vielleicht war der Sinn der umstrittenen Kampagne mit behinderten Bundesräten auch, den Leuten zu zeigen, dass man am eigenen Leib erfahren muss, was ein Leben als Behinderter bedeutet.

Kategorien
Beobachtet

Schreibtische, an denen Bücher entstehen

Das Imgriff-Blog berichtet gerade von berühmten Schreibtischen. Der britische Guardian hat Schriftsteller besucht und deren Schreibtische fotografiert. Sehr interessant, an was für einem Desk Erfolgsautoren arbeiten. Peinlicherweise muss ich zugeben, dass ich noch von keinen dieser Autoren je etwas gehört habe …

Hier kann die Bilderstrecke angeschaut werden.