Gelesen: Götz von Berlichingen

Endlich den Götz von Berlichingen auch gelesen. Dies wollte ich schon seit ich den Film Goethe! gesehen hatte, nachdem ihn eine Deutschlehrerin in Berlin empfohlen hatte.

Und jetzt hab ich endlich die Gelegenheit am Schopf gepackt und gelesen, weil die Feme in Fontanes Stechlin vorkommt, an dem ich immer noch sitze. Im Fontane werden die verschiedenen Versionen vom Götz thematisiert und dass der Richter in der älteren Version des Götz noch viel ungeheurer ausgesehen haben muss.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.