Kategorien
Wörterbuchleser

#21: Optisch innovativ (111)

Der deutsche Physiker Ernst Abbe habe sich mit Optik beschäftigt. Mit Carl Zeiss und Otto Schott habe er die moderne Optik massgeblich mitgeprägt, wie man in der freien Enzyklopädie nachschlagen kann. Der Name der Firma Carl Zeiss prangt auf vielen Objektiven von fotografischen Geräten, als ausserordentliches Qualitätsmerkmal.

Kann ein Abbé die Welt auch dermassen bewegen (und die Weltsicht prägen)? Als Abt haben diese Menschen eine besonders wichtige Rolle inne. Der Begriff des Abbé ist im Französischen nicht nur dem Abt zugeordnet, sondern auch dem kleinen Weltgeistlichen. Dieser prägt die Sicht der Kleinen im Alltag wohl wesentlich mehr also oben genannter Abt, der sich wohl eher um seine Mönche zu kümmern hat.

Abbedingen wollen wir weder dem Abbé, noch Abbe etwas, es ist wichtig, was sie getan haben und auch was sie bis heute noch tun.

Kategorien
Wörterbuchleser

#16: Vater Abba (105)

Abba, so lernt der geneigte Wörterbuchleser, ist das aramäische Pendant zu «Vater», das im neuen Testament auch zur Anrede Gottes verwendet wurde. Ach so. eine Pop-Gruppe, die sich auf den Namen des Vaters taufen lässt? Die Wikipedia spricht zwar von einem Palindrom der Vornamen der Bandmitglieder, aber ob man das glauben soll? Schliesslich darf bei der Wikipedia ja jeder etwas reinschreiben…